Architekt

  • 8443 Gleinstätten 45

DI Rainer Kreuzer

TINY-HOUSES / Klein-Wohnhäuser

BAUKOSTEN- & ENERGIESPAREND / BAUBIOLOGISCH / GESUND

REDUZIERT für das MAXIMUM

Gerade in Zeiten der steigenden Kosten in allen Lebensbereichen sind beim Bau "der eigenen vier Wände" die Kosten immer mehr von ausschlaggebender Bedeutung; um so weniger verwunderlich ein Umdenken bei der Größe von Ein- und Mehrfamilienhäusern. Vielfach wurden früher Grundrisse jenseits der tatsächlichen Erfordernisse geplant, einerseits aus Prestigegründen, andererseits durch sehr unökonomische Planung mit unsinnig langen Gängen und Erschließungswegen - da bekanntlich 1 m² Gangfläche kostenanteilig 1 m² Wohnfläche gleichzusetzen ist, durchaus überdenkenswert.

Im Sinne dieser Überlegungen und unter Berücksichtigung unserer baubiologischen Qualitätsstandards beschäftigen wir uns seit vielen Jahren mit der Planung und Umsetzung von OPTIMIERTEN KLEIN-WOHNHÄUSER / "TINY-HOUSES (ab 50m² Wohnnutzfläche) geplant und durch Fachfirmen für Sie umgesetzt werden, d.h. in der bebauten Fläche so OPTIMIERT wie möglich, umgekehrt so GROSS ALS NOTWENDIG.

  • moderne, zeitlose und optimierte Architektur (egal ob steirisch/klassisch mit Satteldach oder mit Flachdach, verputzt oder mit Holzfassade)
  • leistbar, je nach Größe ab dem Preis einer Eigentumswohnung
  • ohne Einbußen im Wohnkomfort und hoher Qualität
  • unter Berücksichtigung hoher baubilogischer Standards
  • in gesunder & wertbeständiger Holz-Massivbauweise

 

HAUSFORMEN:

Je nach Grundstücksbeschaffenheit und örtlichen Gegebenheiten kommen im Normalfall ebenerdige oder 2-geschossige Häuser zur Ausführung. Durch die planerische Anordnung von ausreichenden Stauflächen ist die Ausführung des immer sehr teuren Kellers nicht nötig - vor allem auch im Hinblick auf thermische/energetische Überlegungen ist der Entfall des Kellers von Vorteil.

Durch die optimierten Grundrisslösungen können 2-geschossige Kleinwohnhäuser mit 3 Zimmern bereits mit einer verbauten Fläche von nur 50 m² realisiert werden (entsprechend dem Wiener Kleingartengesetz)!

Bei etwas größerer Grundstücksgröße wird vermehrt die 1-geschossige/ebenerdige Ausführung bevorzugt, die zwar geringfügig unökonomischer von den Errichtungskosten gegenüber der 2-geschossigen Variante bei gleicher Wohnnutzfläche ist, jedoch durch die Ebenerdigkeit, den Entfall von Stiegenanlagen und den ebenerdigen Ausgang in den Garten von allen Zimmern einen wesentlich höheren Wohnwert besitzen.